Die internationale Bockreitergenossenschaft (D-B-NL) wurde im Jahre 2003 gegründet um die Bockreiter von damals durch alle möglichen Arten, sei es historisch, volkskundig oder folklorisch die Aufmerksamkeit von heute zu geben. (siehe www.bokkenrijders.com oder Bockreitergenossenschaft auf Facebook).

Die Genossenschaft hat den 11 Mai, den Tag der Hinrichtung des legendärsten Bockreiters Chirurg Joseph Kirchhoffs im Jahre 1772, zum internationalen Bockreitertag ausgerufen. Trotz sieben voller Tage Folterung hat er nie einer der ihm vorgeworfenen Taten gestanden.

Im Namen unserer Genossenschaft bitten wir an diesem Tage, nächste Woche Montag die Bockreiterflagge zu hissen, sowohl durch sympatisierende Bürger als auch durch Gemeindevorsteher, die in der Vergangenheit durch uns besucht und eine Bockreiterflagge übergeben wurde.

Für Deutschland ist dies Burg Rode in Herzogenrath und das Haus Heyden in Horbach, für Belgien Antwerpen, Wellen, Bree, Meeuwen-Gruitrode und Masseik und für die Niederlande die Gemeinden Valkenburg und Sittard-Geleen. In Zukunft wird die Genossenschaft eine Broschüre "Bockreitergemeinde" an alle Gemeinden herausgeben, die, basierend auf historische Fakten, einen Anspruch auf diesen Ehrentitel erheben. Für Deutschland könnten dies noch mindestens 4 Gemeinden von sich in Anspruch nehmen.